Aus dem Leben der Pfarre

Weihnachten

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Am Heiligen Abend wurde das letzte Fenster im Pfarrhof von der Jungschar unter Anleitung von Lisbeth Fiedler fertig gestellt.
Ein wunderbar gestaltetes Gesamtwerk von der Jungschar, unbedingt - bestens am Abend bei Beleuchtung besuchen!
Auch unsere Kirche wurde wieder mit den schön geschmückten Christbäumen im Altarraum, aber auch im Bereich der Krippe geschmückt. Ein besonderes Dankeschön wieder der Familie Franz & Monika Bloder für die Christbäume. Geschmückt wurden die Christbäume mit herrlichen Strohsternen. 

Ein herzliches Vergelt's Gott allen Initiatoren, Spendern und Helfern in dieser Advent- und Weihnachtszeit.

Weiterlesen …

4 Advent

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Jetzt sind die letzten Fenster im Pfarrhof von der Jungschar fertig gestaltet worden.
Insbesondere, bei abendlicher Beleuchtung ein wunderschöner und wärmender Anblick und Einstimmung auf das Geburtsfest unseres Herrn.

Weiterlesen …

Weihnachtsbrief

Von: Werner Reisenhofer

Am:

Lieber Pfarrbewohner, liebe Pfarrbewohnerin!

In der Heiligen Nacht möge Frieden Dein Gast sein und das Licht der Weihnachtskerzen weise dem Glück den Weg zu deinem Haus.

Sowie Gottes Segen und ein gesundes neues Jahr 2021!

Dies wünschen

Pfarrer Johann Wallner und
der Pfarrgemeinderat

Download Weihnachtbrief

Weihnachten 2020

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Wir können heuer leider keine Krippenandachten für unsere Kleinen durchführen, auch die anderen Festgottesdienste rund um Weihnachten sind nur mit eingeschränkter Teilnehmerzahl möglich. 
Aber es gibt viele andere Möglichkeiten Weihnachten zu feiern, zum Beispiel am Abend einmal den schön beleuchteten Pfarrhof mit den wunderbar gestalteten Fenstern zu bestaunen! 

Die Jungschar von St. Ruprecht hat auch einen Texte und Anregungen für das Weihnachtsfest zusammengestellt.

Weiterlesen …

"Sternenkinder-Andacht"

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Am 2.Sonntag im Dezember gedenken weltweit viele Menschen ihrer verstorbenen Sternenkinder und entzünden um 19 Uhr Kerzen. In diesem Jahr fand leider keine öffentliche Gedenkandacht dazu in der Pfarrkirche statt.
Maria Schönauer und Lisbeth Fiedler haben aber stellvertretend vor und in der Friedensgrotte eine kurze Andacht abgehalten.

Geborgen in Gottes Hand

Wer immer Du auch bist,
Was immer Du auch bist,
Wie immer Du auch bist,
Warum immer Du auch bist,
Wohin immer Du auch strebst,

Wo immer Du auch gehst,
Wo immer du auch stehst,
Was immer Du auch tust,
Wo immer Du auch ruhst,
Wo immer Du auch sitzt,
Wo immer Du auch liegst,
Wo immer Du auch bist,

Ob in der Höhe,
Ob in der Weite,
Ob in der Tiefe,
Du bist in Gottes Hand und
Bist dort wohl geborgen.

ER ist Dein Vater, der Dich liebt,
Und Dir die Kraft zum Leben gibt.
ER hat Dich
In Seine Hand geschrieben;
Auf ewig bist Du Sein.

Heinz Pangels