Aus dem Leben der Pfarre

Ostern 2021

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Ein kurzer fotografischer Rückblick auf Ostern 2021

Trotz der Umstände um Covid19 konnten die Osterfeierlichkeiten, wenn auch in eingeschränkter Form in unserer Pfarre durchgeführt werden.
Dank den vielen fleißigen und unermüdlichen Helfern, war es auch in dieser Zeit möglich, die Feierlichkeiten rund um Ostern zu gestalten.
Oft wurde im Hintergrund gearbeitet, organisiert und vorbereitet, andere wieder waren sichtbar vor Ort um Mitzuarbeiten!

Alle die mitgestaltet und mitgearbeitet haben, ein herzliches Vergelt's Gott dafür!

 

Weiterlesen …

Osterprozession

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Es findet in diesem Jahr keine Osterprozession statt!
Es gibt dennoch am Ostersonntag, den 4. April um 9:00 Uhr unter Einhaltung der Covid19 Vorgaben, am Hauptplatz eine Andachtsfeier.

Palmsonntag, Palmweihe

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Die Palmweihe wurde in diesem Jahr, bedingt durch die Pandemie auf 4 Termine aufgeteilt durchgeführt.
Die Segnung der Plambuschen erfolgte bei der Vorabendmesse am Samstag, am Palmsonntag um 8:00, um 9:00 Uhr am Hauptplatz und beim Gottesdienst um 9:30 Uhr.
Dank dieser 4 Termine, konnten alle mit sicheren Abstand an der Feier teilnehmen.

Danke an alle Teilnehmern für das Mitfeiern und für das Mittragen der Maßnahmen.

Pfarrer Johann Wallner und der Pfarrgemeinderat 

Weiterlesen …

Passionsweg der Jungschar

Passionsweg

Von: Werner Reisenhofer

Am:

Die Jungschar ladet herzlich ein, den aktuellen Passionsweg rund um die Kirche zu "begehen"!

In familiengerechter Form (für jung und alt!) werden Stationen aus der Passionsgeschichte erzählt und interaktiv vertieft und sind jederzeit (gegebenenfalls mit Abstand zu einer weiteren Familie/Kleingruppe) zu besuchen.

Dabei kommen kindliche Neugier, Phantasie und Bewegung ins Spiel und unser Glaube wird "greifbar/spürbar/schmeckbar" erlebt! VIEL FREUDE wünscht das Team der Ruprechter Jungschar!

Weihfeuertragen in der Pfarre St.Ruprecht/Raab 2021

Von: Gerhard Steinwender

Am:

Weihfeuertragen, Weihfeuersegnung

Mit Einschränkungen ist für unsere Kinder das Weihfeuertragen am Karsamstag wieder möglich.
Der Brauch das geweihte Feuer zu den Menschen zu bringen, ist besonders heuer ein Hoffnungszeichen und soll bewusstmachen, dass die Freude der Auferstehung Jesu größer und heller ist als alles Dunkel und jedes Leid.

Folgende Regeln gilt es heuer zu beachten:

- Die Verantwortung die Kinder teilnehmen zu lassen, tragen die Eltern
- Die Kleingruppen der Feuerträger bestehen aus max. 2 Haushalten.
- Innenräume von Häusern und Wohnungen dürfen nicht betreten werden.
- Bei der Feuerweihe in der Früh besteht Maskenpflicht und die 2 m Abstandsregel zwischen den Kleingruppen.
- Das gesegnete Feuer wird anschließend einzeln von den Kinder/Eltern an der Feuerstelle abgeholt.

Die Weihfeuersegnung findet wie alle Jahre, am Karsamstag, um 7:00 am Kirchplatz statt.