Ansicht St. Ruprecht

Überblick

Nach historische Quellen ist der Raum um die Energieregionsgemeinde St. Ruprecht das älteste Kulturzentrum des oberen Raabtales.
Zeugen dieser stolzen Geschichte sind sowohl die Barockkirche im Ort, als auch die Wallfahrtskirche Breitegg.

Wallfahrtskirche Breitegg
Wallfahrtskirche Breitegg

Steigt man die breite Kirchentreppe hinab, gelangt man auf den romantischen, stets blumengeschmückten Marktplatz. Nicht nur deshalb wurde der Ort auch schon mehrfach für seinen Blumenschmuck preisgekrönt.

Im unteren Markt im Bereich der Musikschule findet man auch ein "Wahrzeichen" aus neuerer Zeit: ein Foucaultsches Pendel, einzig in seiner Art. Das Pendel von St. Ruprecht/Raab ist weltweit das erste Pendel, das nicht in einem geschlossenen Raum, sondern im Freien errichtet wurde. Eine vierseitige Pyramide von acht Metern Höhe aus Stahl, Glas und Nirosta beherbergt das frei schwingende Pendel.

Wasser - Energie

Eine zentrale Rolle spielte schon immer die Energie und die Heilkraft des Wassers. Um die Jahrhundertwende und in der Zwischenkriegszeit war die Gemeinde St. Ruprecht an der Raab ein beliebter Erholungsort. Vor allem Besucher aus dem Großraum Wien und aus Ungarn verbrachten hier ihre Sommerfrische. Das romantische Flussbad an der Raab und der Park mit seinem alten Baumbestand erinnern heute noch an diese Zeit. Das neu gestaltete Freibad fügt sich harmonisch in seine Umgebung ein und lädt zum Verweilen für Groß und Klein. Mehr Information finden Sie auf den Seiten von www.tourismus-ruprecht.at).

Freibad in St. Ruprecht
Freibad St. Ruprecht/Raab

Apfelstrasse

Durch die Orte Etzersdorf und Rollsdorf zieht sich als besonderes Ausflugsziel die Steirische Apfelstraße. Ebenfalls in diesen Orten zu finden sind ganz besondere Sehenswürdigkeiten wie der weithin bekannte Schneeglöckerlplatz, das Schloss Münichhofen, den Mesnerturm und die Mesnerkeusche sowie die Pichl- und die Kernkapelle. Alle samt wertvolle und interessante Ziele, wohin sich ein Ausflug bestimmt lohnt.

Mesnerkeusche
Mesnerkeusche, Baujahr 1757

Entlang der Raab finden sich zahlreiche Wanderwege, die zu Spaziergängen einladen. Hervorzuheben ist dabei die Stefanie-Quelle mitten im Wald, der heilende Kraft nachgesagt wird, die sogar Blinde wieder sehend macht.

Geselligkeit - Kultur

In unserer Gemeinde herrscht ein reges gesellig-kulturelles Geschehen, unterstützt von einer ausgezeichnete Gastronomie und Hotelerie, die sich bemüht, dem Gast den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

An den Hügeln der Umgebung vorbei führt auch die Römerweinstraße. Für Reiter bietet der Hufeisenweg ein Reiterlebnis der besonderen Art. Der Raabtalradweg hingegen lädt ebenso zu beschaulichen Ausflugstouren wie die vielen verträumten Wege im Hinterland.

Landwirtschaft und Gewerbe

Mitten im Raab- und Weizbachtal liegen zwischen den durch landwirtschaftliche Flächen geprägten Ortschaften Unterfladnitz und Wollsdorf auch größere Gewerbe- und Industriebetriebe sowie schön gelegene Wohngegenden.


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry 'c9873097480b34f93869a3dc8d82d120-77' for key 'checksum_pid' (UPDATE tl_search SET tstamp=1498231324, url='ueberblick.html', title='Überblick', protected='', filesize='28.08', groups=0, pid='77', language='de', text='Überblick Überblick Nach historische Quellen ist der Raum um die Energieregionsgemeinde St. Ruprecht das älteste Kulturzentrum des oberen Raabtales. Zeugen dieser stolzen Geschichte sind sowohl die Barockkirche im Ort, als auch die Wallfahrtskirche Breitegg. Wallfahrtskirche Breitegg Steigt man die breite Kirchentreppe hinab, gelangt man auf den romantischen, stets blumengeschmückten Marktplatz. Nicht nur deshalb wurde der Ort auch schon mehrfach für seinen Blumenschmuck preisgekrönt. Im unteren Markt im Bereich der Musikschule findet man auch ein \"Wahrzeichen\" aus neuerer Zeit: ein Foucaultsches Pendel, einzig in seiner Art. Das Pendel von St. Ruprecht/Raab ist weltweit das erste Pendel, das nicht in einem geschlossenen Raum, sondern im Freien errichtet wurde. Eine vierseitige Pyramide von acht Metern Höhe aus Stahl, Glas und Nirosta beherbergt das frei schwingende Pendel. Wasser - Energie Eine zentrale Rolle spielte schon immer die Energie und die Heilkraft des Wassers. Um die Jahrhundertwende und in der Zwischenkriegszeit war die Gemeinde St. Ruprecht an der Raab ein beliebter Erholungsort. Vor allem Besucher aus dem Großraum Wien und aus Ungarn verbrachten hier ihre Sommerfrische. Das romantische Flussbad an der Raab und der Park mit seinem alten Baumbestand erinnern heute noch an diese Zeit. Das neu gestaltete Freibad fügt sich harmonisch in seine Umgebung ein und lädt zum Verweilen für Groß und Klein. Mehr Information finden Sie auf den Seiten von www.tourismus-ruprecht.at). Freibad St. Ruprecht/Raab Apfelstrasse Durch die Orte Etzersdorf und Rollsdorf zieht sich als besonderes Ausflugsziel die Steirische Apfelstraße. Ebenfalls in diesen Orten zu finden sind ganz besondere Sehenswürdigkeiten wie der weithin bekannte Schneeglöckerlplatz, das Schloss Münichhofen, den Mesnerturm und die Mesnerkeusche sowie die Pichl- und die Kernkapelle. Alle samt wertvolle und interessante Ziele, wohin sich ein Ausflug bestimmt lohnt. Mesnerkeusche, Baujahr 1757 Entlang der Raab finden sich zahlreiche Wanderwege, die zu Spaziergängen einladen. Hervorzuheben ist dabei die Stefanie-Quelle mitten im Wald, der heilende Kraft nachgesagt wird, die sogar Blinde wieder sehend macht. Geselligkeit - Kultur In unserer Gemeinde herrscht ein reges gesellig-kulturelles Geschehen, unterstützt von einer ausgezeichnete Gastronomie und Hotelerie, die sich bemüht, dem Gast den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. An den Hügeln der Umgebung vorbei führt auch die Römerweinstraße. Für Reiter bietet der Hufeisenweg ein Reiterlebnis der besonderen Art. Der Raabtalradweg hingegen lädt ebenso zu beschaulichen Ausflugstouren wie die vielen verträumten Wege im Hinterland. Landwirtschaft und Gewerbe Mitten im Raab- und Weizbachtal liegen zwischen den durch landwirtschaftliche Flächen geprägten Ortschaften Unterfladnitz und Wollsdorf auch größere Gewerbe- und Industriebetriebe sowie schön gelegene Wohngegenden. Ansicht St. Ruprecht, Zur Seite der Energieregion, Wallfahrtskirche Breitegg, Flussbad St. Ruprecht, Freibad in St. Ruprecht, Zur Steirischen Apfelstraße, Mesnerkeusche', checksum='c9873097480b34f93869a3dc8d82d120' WHERE id='139') thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(210): Contao\Database\Statement->execute('139')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}